HundeWelt SPORT
To watch this video, you need the latest Flash-Player and active javascript in your browser.
Videos zum Magazin
Im Rahmen einer Trainingsserie für den THS wird in der Zeitschrift HundeWelt Sport 2014 in jeder Ausgabe ein interessanter Artikel erscheinen. Ergänzend zu den Texten und Bildern werden auf der Trainingsplattform noch Videos veröffentlicht.

Kommentare zum Film Ausgabe 01/2014 – Teil 1

Das Training zu Beginn der 1960er Jahre (ab 0:00 Min)
Hundesport „von Anno Dazumal“. In ziemlich der gleichen Art wurde in ganz Deutschland der Vereinshundesport ausgeübt. Auch beim Hundesportverein Mühlacker in der Zeit von 1913 bis 1972. Hundesport war einseitig angelegt und orientierte sich am Polizeihundewesen. Etwas Abwechslung brachte das Gruppentraining. Nur relativ wenige Hundearten waren für die Schutzhund- „Abrichtung“ geeignet. Der ganze damalige Sport konzentrierte sich auf die Gebrauchshunderassen.
Man beachte die Unterschiede von gestern zu heute in der Kleidung der Aktiven, in der Kupierung von Ohren und Ruten bei bestimmten Hunde-Rassen aber auch an der Gerätebeschaffenheit, dem Rasenschnitt oder den Baulichkeiten. Alles war der Zeit entsprechend sehr einfach gestrickt. Beim Hundesportverein Mühlacker fand das Training ganzjährig statt. Üblich war damals bei den meisten Vereinen eine dreimonatige Winterpause. Wenig hundeschonend gestaltete sich der Hin- und Rücksprung über die Steilwand von 180 cm Höhe mit Bringen eines Gegenstandes. Erst in den 70-er Jahren wurde die heute gebräuchliche Schrägwand eingeführt.

1972 - der Beginn des THS (ab 2:35 Min)
Die Einführung des Turnierhundesports, zunächst im Jahre 1972 mit der Disziplin Hindernislauf, kam einer Revolution gleich. Erstmals nehmen Jugendliche an den Turnieren teil, auch Frauen kommen immer zahlreicher in die Vereine. Der Wandel in der gesellschaftlichen Zusammensetzung der Vereine ist durch den neuen Hundesport nicht mehr zu übersehen.
Alles ist der Zeit entsprechend noch relativ schlicht gehalten: Die Hindernisbeschaffenheit, die „Sportkleidung“, dafür ist der durch den THS ausgelöste Hundemix enorm. Der Werbeslogan „Hundesport für alle“ wird zur Realität.

1975 – Ausflug zum Wettkampf beim HSV Baden-Baden Steinbach (ab 3:50 Min)
Nach den ersten Hindernislauf-Turnieren in Mühlacker folgen viele swhv-Vereine mit weiteren Turnieren nach. Eines davon findet in großer Besetzung in Baden-Baden-Steinbach statt. Die Wertigkeit dieses Wettkampfes unterstreicht, dass der HSVM extra einen Bus für diese Veranstaltung chartert. Der THS ist jetzt Trendsetter im deutschen Hundesport.

1981 – Der HSVM bei der Welthundeausstellung in der Dortmunder Westfalenhalle (ab 5:18 Min)
Die Welthundeausstellung 1981 in Dortmund bietet die Plattform, den THS in der Westfalenhalle einem internationalen Publikum vorzustellen. Die Zuschauertribünen waren bis zum letzten Platz gefüllt. Der Geländelauf mit dem Hund sowie Elemente des Vierkampfes werden im Showbild des HSV Mühlacker den Zuschauern vorgestellt.

1981 – Kreismeisterschaften beim HSV Karlsbad (ab 7:20 Min)
Auch bei den Enzkreismeisterschaften 1981 werden die neuen Disziplinen des THS ausgetragen. Die Veranstaltung zeichnet eine sehr starke Beteiligung der ganzen Kreisgruppe aus.


Kommentare zum Film Ausgabe 01/2014 – Teil 2

27.10.1987 – Premiere des CSC (ab 0:00 Min)
Mit dem „CSC“ schafft im Jahre 1987 der Hundesport den äußerst gelungenen Einstieg in den Mannschaftssport. Vorgestellt im Herbst 1987 in der Stuttgarter Schleyer-Halle beim Internationalen Reitturnier. Der Gewinner des Jumping Masters Thomas Frühmann aus Österreich lud daraufhin den HSVM auch ins Ausland ein. Drei Wochen später wurde der CSC auch in der Wiener Stadthalle vorgestellt (ab 3:01 Min).

1992 – Premiere des QSC (ab 5:27 Min)
Team gegen Team: Der „QSC“ ist die neueste Kreation des HSV Mühlacker. Vorstellung im Jahre 1992 bei den German-Masters in der Stuttgarter Schleyer-Halle. Dieser Wettkampf nach dem K.o.-System riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

1994 – Horse & Dog (ab 7:36 Min)
„Horse & Dog“, je ein Reiter und ein Hundesport-Team bilden eine Mannschaft. Die schnellen Aktionen begeistern das Publikum, wie hier im Jahre 1994 in der Kieler Ostseehalle.
<
>